Gesellschaft und Sprache

Globalisierung verstehen

Unser Profil 4

Semesterinhalte als pdf

Gesellschaftliche Wirklichkeiten erkunden

Gesellschaft und Sprache

Hier bist du richtig, wenn:

Das Profil richtet sich an Schüler, die interessiert daran sind, gesellschaftliche Wirklichkeiten näher zu erkunden, und die es spannend finden, der Frage nachzugehen, wie diese funktionieren und miteinander zusammenhängen. Ziel der Profilarbeit soll dabei sein, die mehr und mehr globalisierte Gesellschaft besser verstehen zu lernen.

 

Nicht nur das Verstehen der eigenen Gesellschaft und Kultur soll dabei im Mittelpunkt stehen, vielmehr soll mit Spanisch als Begleitfach neben dem Spracherwerb das intensivere Kennenlernen einer Weltkultur breiten Raum einnehmen. Dabei spielen landeskundliche Aspekte Spaniens und Lateinamerikas eine wesentliche Rolle. Darüber hinaus werden gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Themen insbesondere aus der Perspektive spanischer und lateinamerikanischer Jugendlicher beleuchtet. Die Geographie ergänzt die Profilarbeit durch ihren gezielten Blick auf die Räume des menschlichen Lebens und Handelns sowie die Umwelt des Menschen. Die einzelnen Teilbereiche der Geographie bieten hierbei die Möglichkeit die Strukturen, Prozesse und Wechselwirkungen unserer Lebenswelt  transparent zu machen und die Profilarbeit zu bereichern. Somit soll durch eine enge Verzahnung der Bereiche PGW, Spanisch und Geographie verschiedene, aber miteinander verbundene Zugänge zu Gesellschaft, Kultur und Umwelt hergestellt werden.

Womit wir uns befassen:

S1: Wirtschaft
S2: Gesellschaft
S3: Politik
S4: Internationale Konflikte

Semesterinhalte als pdf.

Was du für die Arbeit in diesem Profil mitbringen solltest:

  • Interesse an gesellschaftlichen und kulturellen Zusammenhängen und aktuellem Zeitgeschehen.
  • Lust, die spanische Sprache zu erlernen.
  • Interesse an Spanien und Lateinamerika und dem Kennenlernen von Land und Leuten.
  • Freude an Kreativität.
  • Engagement selbständig und projektorientiert zu arbeiten.

Los inventores de fábulas que todo lo creemos nos sentimos con el derecho de creer que todavía no es
demasiado tarde para emprender la creación de la utopía contraria. Una nueva y arrasadora utopía de la vida,
donde nadie pueda decidir por otros hasta la forma de morir, donde de veras sea cierto el amor y sea posible la
felicidad, y donde las estirpes condenadas a cien años de soledad tengan por fin y para siempre una segunda
oportunidad sobre la tierra.

Gabriel García Márquez, Schriftsteller, Journalist und Literaturnobelpreisträger

Zurück

Das sind unsere weiteren

Profile

Profil 1: Kunst und Kultur

Die praktisch-theoretische Auseinandersetzung mit den Bereichen Freie Kunst, Architektur und Alltagskultur im Kontext von Geschichte. Die Schüler entwickeln eine eigene künstlerische Sprache.

Weiterlesen … Profil 1: Kunst und Kultur

Profil 2: Mensch - Erde - Politik

„Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die die Lebensqualität der gegenwärtigen Generation sichert und gleichzeitig zukünftigen Generationen die Wahlmöglichkeiten zur Gestaltung ihres Lebens erhält.“ (Bericht der Brundtland-Kommission, 1987)

Weiterlesen … Profil 2: Mensch - Erde - Politik

Profil 3: Natur und Gesundheit

Denn der Mensch ist Teil der Natur und der Gesellschaft, durch sein Verhalten prägt er Natur und Gesellschaft, sein Leben sowie insbesondere seine Gesundheit werden von ihnen beeinflusst.

Weiterlesen … Profil 3: Natur und Gesundheit

Profil 4: Gesellschaft und Sprache

Nicht nur das Verstehen der eigenen Gesellschaft und Kultur steht hier im Mittelpunkt, vielmehr soll mit Spanisch als Begleitfach neben dem Spracherwerb das intensivere Kennenlernen einer Weltkultur breiten Raum einnehmen.

Weiterlesen … Profil 4: Gesellschaft und Sprache