Konflikt Erde - Mensch - Politik

Nachhaltige Entwicklung

Unser Profil 2

Semesterinhalte als pdf

Noch unter Kontrolle?

Das Gleichgewicht des Systems „Erde-Mensch“

Hier bist du richtig, wenn:

Wir beschäftigen uns in diesem Profil mit verschiedenen Ökosystemen der Erde und mit deren Veränderungen durch Eingriffe des Menschen. Um „nachhaltiges Handeln“ entwickeln zu können ist es notwendig, die vielfältigen ökologischen, ökonomischen, sozialen und politischen Entwicklungen in der „Einen Welt“ zu kennen sowie die Fähigkeit zu erwerben, diese Zusammenhänge zu analysieren und Lösungsansätze für unsere heutigen Probleme finden zu können.

 

 

Gerade in den letzten Jahren ist immer deutlicher geworden, dass das Gleichgewicht des „Systems Erde-Mensch“ global außer Kontrolle zu geraten droht. Heftig diskutiert wird u.a. Themen wie der Klimawandel, Überfischung, Vernichtung des tropischen Regenwaldes und ihre Folgen. Dies werden  Themen sein, mit denen wir uns gleich im ersten Semester ausgiebig beschäftigen werden: u.a.: welche Ursachen hat der Klimawandel? Wie kann der Einzelne darauf einwirken, die Erde in Bezug auf ihre natürlichen Ressourcen sinnvoll und nachhaltig zu nutzen und zu bewirtschaften? Was kann Politik leisten, um diese Ziele zu erreichen? Wie kann der Einzelne darauf einwirken? Das Handeln selbst wird einen Schwerpunkt unseres Profils bilden. So sollen Methodenkenntnisse praktisch erarbeitet und an realen Fallbeispielen erprobt werden (z. B. Durchführen von Kartierungen und Planspielen, Erstellen von Diagrammen etc.). Alle beteiligten Fächer leisten hierzu ihren Beitrag. In Zukunft ist kaum ein Beruf ohne Einbeziehung nachhaltigen Handelns denkbar.

Womit wir uns befassen:

S1: Geoökosysteme
S2: Lebensraum Stadt
S3: Weltweite Disparitäten
S4: Agenda 21

Semesterinhalte als pdf.

Was du für die Arbeit in diesem Profil mitbringen solltest:

  • Interesse an ökologischen Fragestellungen.
  • Bereitschaft, sich mit gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Verhältnissen, sowie deren Verquickung miteinander zu beschäftigen.
  • Naturwissenschaftliches Interesse und geographisches Basiswissen.
  • Lust auf verantwortungsvolles Handeln in der Welt.

Zu den klassischen sicherheitspolitischen Herausforderungen kommen neue Bedrohungen: Allmählich erkennen wir, welches Konfliktpotenzial die Ausbreitung der Wüsten, steigende Meeresspiegel und extreme Wetterveränderungen in sich tragen.

Guido Westerwelle, Ehem. Außenminister

Zurück

Das sind unsere

Profile

Profil 1: Kunst und Kultur

Die praktisch-theoretische Auseinandersetzung mit den Bereichen Freie Kunst, Architektur und Alltagskultur im Kontext von Geschichte. Die Schüler entwickeln eine eigene künstlerische Sprache.

Weiterlesen … Profil 1: Kunst und Kultur

Profil 2: Mensch - Erde - Politik

„Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die die Lebensqualität der gegenwärtigen Generation sichert und gleichzeitig zukünftigen Generationen die Wahlmöglichkeiten zur Gestaltung ihres Lebens erhält.“ (Bericht der Brundtland-Kommission, 1987)

Weiterlesen … Profil 2: Mensch - Erde - Politik

Profil 3: Natur und Gesundheit

Denn der Mensch ist Teil der Natur und der Gesellschaft, durch sein Verhalten prägt er Natur und Gesellschaft, sein Leben sowie insbesondere seine Gesundheit werden von ihnen beeinflusst.

Weiterlesen … Profil 3: Natur und Gesundheit

Profil 4: Gesellschaft und Sprache

Nicht nur das Verstehen der eigenen Gesellschaft und Kultur steht hier im Mittelpunkt, vielmehr soll mit Spanisch als Begleitfach neben dem Spracherwerb das intensivere Kennenlernen einer Weltkultur breiten Raum einnehmen.

Weiterlesen … Profil 4: Gesellschaft und Sprache